Saarbrücken | Drei Sterne für Diabetes-Spezialisten des Evangelischen Stadtkrankenhauses

Überreichung Zertifikat sein diabetologisches Leistungsangebot als „Drei-Sterne-Haus“

Glückwunsch: Das Ev. Stadtkrankenhaus ist Diabetologisches "Drei-Sterne-Haus"

Das Evangelische Stadtkrankenhaus Saarbrücken (EVK) darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Der Bundesverband Klinischer Diabetes-Einrichtungen (BVDK) hat den Fachbereich der Inneren Medizin für sein diabetologisches Leistungsangebot als „Drei-Sterne-Haus“ ausgezeichnet. Damit ist das EVK die beste diabetologische Einrichtung im Saarland und gehört zu den führenden Kliniken in Deutschland.

Für das Ranking, dass Patientinnen und Patienten sowie den einweisenden Ärzten eine schnelle Orientierung ermöglichen und die Suche nach einer geeigneten Klinik vereinfachen soll, hat der BVKD die Daten von 108 Krankenhäusern ausgewertet. In die Bewertung fließen die Anzahl der behandelten Personen, die angebotenen Schulungsprogramme und die Komplexität der Behandlungen ein. (Es können maximal fünf Sterne erreicht werden.)

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die das Verdienst unseres gesamten Teams ist und die Arbeit für unsere Diabetespatienten würdigt“, sagt Dr. Mark Neufang, Chefarzt der Inneren Medizin und Ärztlicher Direktor am EVK. „In unserem Haus ziehen Diabetologen, Pflegekräfte, Diabetesassistenten, Ernährungsberater, Chirurgen, Podologen und Wundtherapeuten täglich an einem Strang, um Patienten professionell und unter Berücksichtigung ihrer individuellen Krankheitsgeschichte zu behandeln. Mit vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten, vor allem mit unseren Patientenschulungen unterstützten wir Diabetiker dabei, ihre Krankheit professionell und selbständig zu managen.“

Im EVK werden jährlich mehr als 1100 Menschen mit allen Diabetesformen betreut: Typ-1 Diabetes, Typ-2 Diabetes, Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes sowie seltene genetisch und organisch bedingte Formen. Hierbei stehen alle Möglichkeiten der modernen Diabetestherapie, wie z.B. Verfahren zur kontinuierlichen Glukosemessung zur Verfügung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms, einer der häufigsten und schwerwiegendsten Begleiterkrankungen von Diabetes.

Bereits 2019 wurde die hohe Behandlungsqualität des interdisziplinären Teams um Dr. Neufang von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnet und der Fachbereich als „Diabeteszentrum“ zertifiziert. Für den Chefarzt ist das eine schöne Bestätigung des täglichen Engagements, aber auch ein Ansporn für die Zukunft: „Wir sind hoch motiviert, unser Angebot für Diabetes-Patienten weiter auszubauen und ihnen wohnortnah bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu helfen.“