- | Uhr

Bad Kreuznach | VHS-Vortrag mit Dr. Proff: Gehen ist Leben

Dr. Gunnar Proff, Chefarzt der Allgemeinen Gefäß- und Viszeralchirurgie am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach, referiert bei der Volkshochschule bad Kreuznach

BAD KREUZNACH. Anfangs nehmen die Betroffenen die mehr oder minder heftigen, krampfartigen Schmerzen in der Wade, aber auch im Fuß, Oberschenkel oder Gesäß oft nicht ernst. Dabei ist es wichtig, bereits bei den ersten Anzeichen alles zu tun, um das Fortschreiten der Erkrankung zu vermeiden. Erst im zweiten Stadium zwingen die Schmerzen beim Gehen die Patienten zu regelmäßigen Pausen. Genau dies hat der so genannten „Schaufensterkrankheit“ ihren Namen gegeben. Dr. Gunnar Proff, Chefarzt der Fachabteilung Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach, wird in einem Vortrag bei der Volkshochschule Bad Kreuznach am am Mittwoch, 20. Januar, in Bad Kreuznach im Haus des Gastes um 19 Uhr, mit der Überschrift „Gehen ist Leben“ Wege aufzeigen, wie die Betroffenen ihre Lebensqualität wiedererlangen können. Durchblutungsstörung insbesondere der Beine entstehen durch Verschlüsse der Arterien, so der Experte der Stiftung kreuznacher diakonie. Etwa jeder vierte Patient über 55 Jahre ist davon betroffen – Männer viermal häufiger als Frauen. Besonders gefährdet sind Raucher und Diabetiker.