Leergut verräumen
Praktikum auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
Vor dem Praktikum

Vor dem Praktikum

Bevor Sie ein Praktikum beginnen, haben Sie ein Gespräch mit Ihrem Jobcoach. Sie reden über Ihre Wünsche und Ihre Stärken. Sie reden auch darüber, was Sie gar nicht gerne tun. Außerdem sagen Sie dem Jobcoach: Diese Dinge über Sie darf er dem neuen Arbeitgeber erzählen. Aber diese Dinge soll er lieber nicht sagen. 

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Eltern, Ihren Gruppenleiter oder Ihren Betreuer zu diesem Treffen mitbringen.

Danach sucht der Jobcoach einen passenden Praktikumsplatz für Sie. Vielleicht haben Sie auch selbst schon eine Idee, wo Sie gerne arbeiten möchten. Dann fängt der Jobcoach da an zu suchen.
 
Wenn es einen Praktikumsplatz für Sie gibt, treffen Sie sich mit dem Arbeitgeber. Ihr Jobcoach ist bei dem Gespräch auch dabei. Sie sprechen mit dem Arbeitgeber über alle wichtigen Dinge, zum Beispiel die geplanten Arbeiten und  die Arbeitszeiten. Und Sie sprechen über eine Vertrauensperson für Sie. Die Vertrauensperson arbeitet schon in dem Betrieb. Wenn Sie während des Praktikums etwas besprechen wollen, können Sie das mit der Vertrauensperson tun.

Wenn klar ist, dass Sie ein Praktikum in einem bestimmten Betrieb machen, schauen Sie sich mit Ihrem Jobcoach auch den Arbeitsweg an. Sie können den Weg gemeinsam üben. 
 

Während des Praktikums

Während des Praktikums

Am ersten Praktikumstag gehen Sie zusammen mit dem Jobcoach zur Arbeit. Er bleibt den ganzen Tag bei Ihnen. Manche Leute kommen nach dem ersten Tag schon sehr gut zurecht. Dann gehen sie am nächsten Tag ohne Ihren Jobcoach zur Arbeit. Manche Leute brauchen aber noch ein bisschen mehr Hilfe. Dann begleitet der Jobcoach sie noch ein paar Tage.

Im Betrieb gibt es eine Vertrauensperson für Sie. Mit der können Sie immer sprechen, wenn Sie Probleme auf der Arbeit haben. Oder wenn Sie sich Sorgen machen über etwas, das auf der Arbeit passiert. 

Während Sie das Praktikum machen, bekommen Sie genau so viel Geld wie vorher. Sie sind auch genau so versichert wie vorher.

Nach dem Praktikum

Nach dem Praktikum

Nach zwei Wochen ist das Praktikum in der Regel vorbei. Dann überlegen alle, wie es gelaufen ist. Und wie es jetzt weitergehen soll.
Es gibt drei Möglichkeiten: 

Mehr erfahren

Hannelore Kiefer
Ihre Ansprechpartnerin

Hannelore Kiefer
Leiterin Inklusionsmanagement

Werkstatt Bad Kreuznach 1
Hans-Schumm-Straße 10
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-3125, 0170/562 999
Fax: 0671/605-3127

  Kontakt

  Anfahrt