Werkstatt erlebbar machen – das ist das Motto unseres Informationskonzepts für Schüler*innen und Lehrkräfte.  Lernen Sie und Ihre Schüler*innen die Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie kennen und lassen Sie sich überzeugen von unseren pädagogischen Konzepten und abwechslungsreichen Arbeitsangeboten.

Angebote für Schülerinnen und Schüler
Hospitationstag

Hospitationstag

Ein erstes Hineinschnuppern in die Welt der Werkstatt bietet der Hospitations(nachmit)tag. Hier bekommen die Schüler*innen einen Einblick in die Arbeit und Betreuung in der Werkstatt. Schwerpunkte sind das Kennenlernen des Auftrags der WfbM, der Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung, des Arbeitsangebots und exemplarisch des Freizeit-/Bildungs- und Qualifizierungsangebots. Die Schüler*innen werden durch die Werkstatt geführt und können sich an verschiedenen Arbeiten ausprobieren.

Praktika

Praktika

Für das eigentliche Praktikum können Schulen aus zwei verschiedenen Praktikumsarten wählen:

Ein Blockpraktikum findet im Zeitraum von ein bis zwei Wochen statt. In diesem Zeitraum arbeiten die PraktikantInnen in einer Arbeits- oder der BB-Gruppe mit.

Praktikumstage eignen sich insbesondere für Entlassschüler*innen, z.B. im Anschluss an ein einwöchiges Blockpraktikum und im Übergang in die WfbM; also idealerweise direkt vor den Sommerferien. Über acht bis zwölf Wochen arbeiten die Praktikant*innen an einem Tag pro Woche in einer Arbeitsgruppe mit.

Interesse geweckt?

Zur inhaltlichen Absprache und zeitlichen Klärung von Praktikums- und Hospitationsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Bildung und Qualifizierung unter 06753/10-274 oder direkt an den Betrieb, in dem die Praktika/Hospitation stattfinden soll.


Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Kollegien

Was macht die Arbeit in einer Werkstatt aus? Mit welchen methodischen, didaktischen und pädagogischen Konzepten arbeiten wir? Und wie war das noch mal mit dem Zugang zur Werkstatt? Wenn Sie Antworten auf diese Fragen suchen oder auffrischen wollen, vereinbaren Sie einen Termin für Einzelpersonen, Teams oder das ganze Kollegium.

Unsere Fortbildungsangebote sind beim Pädagogischen Landesamt Rheinland-Pfalz registriert und können als Fortbildungen angerechnet werden.

Für WfbM-erfahrene Lehrkräfte und Kollegien: Hospitationsnachmittag

Für WfbM-erfahrene Lehrkräfte und Kollegien: Hospitationsnachmittag

Während eines Rundgangs und anschließender Gesprächsrunde lernen Sie neue Aufträge, Produktions- und Dienstleistungszweige kennen und tauschen sich mit uns über pädagogische Konzepte und Herangehensweisen aus.

Für WfbM-Neulinge: Fortbildungstag

Für WfbM-Neulinge: Fortbildungstag

Wenn Sie bisher wenig Kontakt zu einer Werkstatt für behinderte Menschen hatten, ist unser Fortbildungstag der ideale Einstieg: Wir stellen Ihnen die WfbM als Sozial- und Bildungseinrichtung vor und beantworten zentrale Fragen nach Zugangsmöglichkeiten, rehabilitationspädagogischer Zielsetzung und gesellschaftlichem Auftrag. Danach lernen Sie die besuchte Werkstatt mit Arbeits-, BBB- und Rehabereich im Rahmen eines Rundgangs kennen und können sich bei Interesse am einem Arbeitsauftrag probieren.

Für digital interessierte Lehrkräfte und Erwachsenenbildner

Für digital interessierte Lehrkräfte und Erwachsenenbildner

In Kooperation mit dem Institut für Technologie und Arbeit organisieren wir die Fortbildungsreihe kreuznacher digitaldialoge - kh(di)2.Wir sensibilisieren Einrichtungen der beruflichen Bildung für die Potenziale Digitaler Medien, über erfolgreiche Praxisbeispiele zu informieren, fördern den gegenseitigen Austausch und befähigen Organisationen, ihre eigene Digitalisierungsstrategie für die inklusive berufliche Bildung zu entwickeln und umzusetzen. Die so gesetzten Impulse werden in gesonderten Tagungen, Praxisgesprächen und Weiterbildungen zielgruppenspezifisch vertieft, deren inhaltliche Ausrichtung sich an den konkreten Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus deren jeweiliger Berufsbildungspraxis orientiert.

Interesse geweckt?

Alle Fragen rund um das Thema Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Kollegien beantwortet der Fachdienst Bildung und Qualifizierung, Kontakt Dr. Marion Rana.


Marion Rana
Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Marion Rana
Leiterin Bildung und Qualifizierung

Bildung und Qualifizierung
Pfarrer-Reich-Str. 1
55566 Bad Sobernheim

Tel.: 06751/85308-12
Fax: 06751/85308-22

  Kontakt

  Anfahrt