Zur Startseite
Saarland Kliniken
kreuznacher diakonie
  • kreuznacher diakonie bei YouTube
  • kreuznacher diakonie bei Twitter

Psychiatrie und Psychotherapie

Eine Patientin wird bei Sit-Ups von einer Therapeutin unterstützt
Sporttherapie bietet Patienten/-innen Ausgleich und Abwechslung
Ein Musiker streicht mit dem Bogen über sein Cello
Die Musiktherapie bietet ein kreatives Beschäftigungsfeld
Eine Therapeutin traineirt mit zwei Patientinnen die Holzstäbe halten
Ganzheitliche und individuelle Behandlung

Die Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie verfügt über fünf Stationen mit insgesamt 86 Betten, eine Tagesklinik mit 23 Plätzen und eine Institutsambulanz. Jede Station wird von einem multiprofessionellen Team mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus ärztlichem, pflegerischem, psychologischem und Sozialdienst betreut. Darüber hinaus sind MitarbeiterInnen aus der Ergo-, Kunst-, Musik-, Physio- und Sporttherapie in die Behandlung einbezogen.

In der Abteilung werden alle psychischen Erkrankungen bei Erwachsenen behandelt (z.B. depressive Erkrankungen, Suchtkrankheiten, altersbedingte Störungen etc.). Hierfür stehen alle notwendigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren zur Verfügung.

Die Achtung der Würde des Menschen ist uns ein zentrales Anliegen. Rechte und Freiheiten der Patienten sollen so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Ausgrenzung soll vermieden, Normalität erhalten und hergestellt werden. Folgende Behandlungsgrundsätze sind nach unserer Meinung und Erfahrung als Basis für eine Anteil nehmende und mitmenschliche Behandlung besonders förderlich:

Gemeindenähe

Die Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie an den Saarland Kliniken kreuznacher diakonie - Fliedner Krankenhaus Neunkirchen - ist für den Landkreis Neunkirchen als Pflichtversorgungsgebiet zuständig. Alle Patienten aus diesem Gebiet, die einer stationären oder teilstationären psychiatrischen Behandlung bedürfen, werden aufgenommen - unabhängig von Art und Schwere ihrer Erkrankung. Patienten von außerhalb des Pflichtversorgungsgebietes werden je nach Kapazität aufgenommen. Der Kontakt zu Angehörigen, behandelnden Ärzten und anderen Institutionen lässt sich gemeindenah gut organisieren.

Gemischte Stationen

Die fünf Stationen sind für bestimmte Sektoren im Versorgungsgebiet zuständig, unabhängig von Diagnosen, Alter und Geschlecht; die Behandlung ist auf die einzelne Person  zentriert und ganzheitlich ausgelegt. Tagesklinik und Institutsambulanz sind für das gesamte Versorgungsgebiet zuständig.

Offene Stationen

Die Stationen werden grundsätzlich offen geführt, auch für PatientInnen, die nicht freiwillig in Behandlung sind. Die notwendige Sicherheit und Konsequenz in der Behandlung wird im Einzelfall durch entsprechende personelle Maßnahmen hergestellt. Die Öffnung gilt auch nach außen: BesucherInnen sind willkommen, es gibt keine festen Besuchszeiten.

Kontinuität der Behandlung

PatientInnen sollen im Lauf der Behandlung keine unnötigen Wechsel bei den sie betreuenden MitarbeiterInnen erfahren. Es gibt deshalb keine Aufnahme- oder Weiterbehandlungsstationen, Verlegungen innerhalb der Abteilung finden nicht statt. Der Patient behält während der gesamten stationären Behandlung die gleichen Bezugspersonen. Dies gilt auch so weit möglich, wenn der Patient teilstationär oder ambulant innerhalb der Abteilung weiter behandelt werden soll.

Anbindung an ein Allgemeinkrankenhaus

Integration und Normalität sind leichter im Rahmen eines Allgemeinkrankenhauses zu erreichen; psychiatrische Erkrankungen werden so eher auf einer Ebene mit Erkrankungen aus anderen Fachgebieten stehend gesehen. In den Saarland Kliniken kreuznacher diakonie - Fliedner Krankenhaus Neunkirchen - gibt es neben der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie eine Abteilung für Innere Medizin, Intensiv Medizin sowie Diabetologie/Endokrinologie. Die enge Zusammenarbeit der Abteilungen verbessert die Behandlungsmöglichkeiten sowohl von Patienten mit psychiatrischen Störungen als auch von Patienten mit internistischen Leiden.

Was wir für Sie tun

Die Behandlungsmöglichkeiten in der Abteilung Psychiatrie / Psychotherapie können durch die Angebote der Tageszentrum Café Theodor und des Vereins Porta e.V. sinnvoll durch tagesstrukturierende Hilfen, Freizeitangebote und ggf. Zuverdienstprojekte ergänzt werden



DOWNLOAD

 

WEITERFÜHRENDE LINKS


 

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. Ingo Bernd Vernaleken

Prof. Dr Ingo Bernd Vernaleken

Chefarzt Psychiatrie/Psychotherapie

  • Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie


 

IHR FEEDBACK


Sagen Sie uns Ihre Meinung!


  

  

  






  


*Pflichtfeld



Schriftgrad ändernKontrast ändern

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr
Ingo Bernd  Vernaleken
Chefarzt Psychiatrie/Psychotherapie

KONTAKT

Tel.06821 - 901 - 400
Fax06821 - 901 - 409
E-Mail sendenE-Mail senden

ADRESSE

Saarland Kliniken kreuznacher diakonie Fliedner Krankenhaus Neunkirchen
Theodor-Fliedner-Straße 12
66538 Neunkirchen

ANFAHRT

WEITERE KONTAKTE