Zur Startseite
Wohnungslosenhilfe
kreuznacher diakonie
  • kreuznacher diakonie bei YouTube
  • kreuznacher diakonie bei Twitter

Schäfer Textilservice spendet 2.500 Euro

Spendenübergabe im Café Bunt
Marlies Zimmermann informiert Heiko Schmitt über das Projekt "Frauenräume schaffen - Normalität leben"

Marlies Zimmermann, Leiterin des Café Bunt und Frieder Zimmermann, Geschäftsführer Wohnungslosenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie, freuten sich über den Besuch von Heiko Schmitt, dem Leiter des Geschäftsfelds Hotellerie und Gastronomie Schäfer Textilservice der 2.500 Euro im Gepäck hatte. Seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmen in der Region und unterstützt soziale Projekte vor Ort. In diesem Jahr ist die Wahl erneut auf das Café Bunt gefallen. „Bei unserem Besuch im vorletzten Jahr  ist uns bewusst geworden, wie wertvoll die Arbeit ist, die hier geleistet wird. Gemeinsam mit den Frauen wird hier eine Lebensperspektive entwickelt. Das unterstützen wir gerne“, sagt Schmitt.

Aktuell sammelt das Café Bunt Spenden für den Kauf einer Wohnung in Bad Kreuznach. Hier soll eine Wohngemeinschaft entstehen, die in Not geratenen, jungen Frauen die Möglichkeit bietet, in das normale Leben hineinzuwachsen, mit dem Ziel, nach möglichst kurzer Zeit selbständig in einer eigenen Wohnung leben zu können.

„Die Investition in die jungen Frauen sehen wir als sinnvoll an, um sie langfristig auf eigene Füße zu stellen mit der Perspektive, ihr Leben selbständig und ohne Hilfe gestalten zu können“, sagt Marlies Zimmermann. In den kommenden Monaten wird eine Wohnung für das Projekt gesucht und eingerichtet. Bei der Spendenaktion kamen weit über 40.000 Euro zusammen. „Wir sind dankbar für diese Unterstützung. Sie zeigt, wie positiv unsere Arbeit in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird“, sagt Frieder Zimmermann.






Schriftgrad ändernKontrast ändern