Zur Startseite
Saarland Kliniken
kreuznacher diakonie
  • kreuznacher diakonie bei YouTube
  • kreuznacher diakonie bei Twitter

Orthopädie (B)

Modell einer menschlichen Wirbelsäule
Gelenke und Prothesen gehören zum Fachgebiet der Orthopädie

Schwerpunkte der operativen Eingriffe

  • Arthroskopische Gelenkeingriffe (Schlüsselloch-Chirurgie), insbesondere der Hüfte
  • komplexe Bandrekonstruktionen am Kniegelenk
  • Knorpelchirurgie am Kniegelenk (z.B.matrixassoziierte autologe Chondrozytenimplantation ACI-M).
  • Meniskusimplantat-Verfahren
  • Arthroskopische Stabilisierung der Schulter bei Verrenkung
  • Arthroskopische Entfernung von Verkalkungen an der Schulter
  • Implantationen von künstlichen Gelenken bei Arthrose, z.B. knochensparende Schlittenprothese bei einseitigem Gelenkverschleiß
  • konventionelle Knieprothese
  • Frauenknie-Prothese
  • knochensparender Hüftkopfersatz
  • konventionelle Hüftprothese
  • Wechseloperationen bei gelockerten Endoprothesen

Konservative Therapie / spezielle Schmerztherapie

Bei den konservativen Behandlungsfällen handelt es sich überwiegend um akut verschlechterte, chronifizierte Krankheitsbilder des Haltungs- und Bewegungsapparates, die einer zeitnahen und ambulant nicht möglichen schmerztherapeutishen Behandlung bedürfen:

  • akuter Bandscheibenvorfall
  • Einengung des Rückenmarkkanales oder Einklemmung von Nervenwurzeln bei Oesteoporose mit Wirbelbruch oder bei Wirbelverschleiß mit akuten Schmerzzuständen.

Als spezielle schmerztherapeutische Verfahren kommen zur Anwendung:

  • die peri- und epidurale, rückenmarksnahe Infiltrationsanästhesie (PDA)
  • Bildwandler gesteuerte Infiltrationen der betroffenen Nervenwurzeln (PRT = periradikuläre Theapie)
  • die medikamentöse Schmerzeinstellung
  • alternative Verfahren, wie z.B. Akupunktur.
  • computertomographisch/bildwandlergestützte Facettengelenkinfiltration

Ergänzt wird die Behandlung durch Krankengymnastik bzw. physikalische Therapie: Elektrotherapie, Bäderanwendungen, Massage- und Wärmebehandlungen.



WEITERFÜHRENDE LINKS


 

IHR ANSPRECHPARTNER

Markus Kuppig

Dr. Roland Kuppig

Belegarzt

.



 



Schriftgrad ändernKontrast ändern

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr.
Roland  Kuppig
Belegarzt

KONTAKT

Tel.0681 - 3886 - 430
Tel.0681-3908928
Fax0681 - 3908836
E-Mail sendenE-Mail senden

ADRESSE

Belegarzt Evang. Stadtkrankenhaus Saarbrücken
Großherzog-Friedrich-Straße 44
66111 Saarbrücken

ANFAHRT

WEITERE KONTAKTE