Sohren | Pfarrer Kurt Velten Altenpflegeheim feiert 25. Geburtstag

Blumen für Silvia Bunz von Einrichtungsleiter Carsten Bachert

Blumen für Silvia Bunz von Einrichtungsleiter Carsten Bachert

Das Pfarrer Kurt Velten Altenpflegeheim in Sohren (Rhein-Hunsrück-Kreis) feiert seinen 25. Geburtstag – und auf den Tag genau so lange ist auch Silvia Bunz, die gute Seele des Heimsekretariates, im Dienst. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner zogen vom Kurzzeitpflegeheim Schmiedel in Nannhausen, sowie vom Dr. Theodor Fricke Altenpflegeheim in Simmern aus in den Neubau. Zusammen mit den Seniorinnen und Senioren aus Sohren und Umgebung belegten sie erst einen Wohnbereich, nur kurze Zeit später waren auch für die übrigen Zimmer genügend Interessierte gefunden.

Silvia Bunz erinnert sich: „Pflegedienstleiterin war Marianne Rösler, die später als Einrichtungsleiterin in das Dr. Theodor Fricke Altenpflegeheim in Simmern wechselte. Der erste Heimleiter war Hans-Jürgen Engel.“ Sie selbst war zuvor einige Jahre als Arztsekretärin beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen beschäftigt, doch die Stelle im Heimsekretariat des Neubaus Pfarrer Kurt Velten Altenpflegeheim, das seit 2016 zur Stiftung kreuznacher diakonie gehört, lockte sie sehr. Daher ist sie nun schon seit 25 Jahren für alle – Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige, Gäste und neue Mitarbeitende – das stets freundliche und immer gut gelaunte Empfangskomitee. „Ich bin wirklich sehr verbunden mit dem Haus“, bekennt die Sohrenerin. Silvia Bunz und Carsten Bachert, der Leiter der Einrichtung, freuen sich immer auf und über neue Gesichter – egal, ob als Gäste des Hauses oder als neue Mitarbeitende. Beide hoffen, dass im Sommer das 25-jährige Bestehen gefeiert werden kann. Wenn es die Lage in Sachen Corona zulässt, möchten sie dann möglichst viele Gäste einladen, um zu zeigen, dass sich in diesen 25 Jahren viel verändert hat. Das Gebäude, der Speisesaal und auch die Wohnbereiche wurden modernisiert. Und das Konzept, älteren Menschen in Sohren ein Zuhause und Mitarbeitenden eine erfüllende und sinnstiftende Arbeit zu bieten, ist unverändert modern.

Silvia Bunz ist stolz auf den Erfolg der letzten 25 Jahre. Da sie selbst in der Gemeinde eng vernetzt ist und immer weiß, wen man am besten ansprechen kann, ist sie im Pfarrer Kurt Velten Altenpflegeheim meistens eine sehr gefragte Person. „Unsere liebe Frau Bunz ist tatsächlich eine Institution“, weiß Carsten Bachert.