Reges Interesse an der „Nacht der Ausbildung"

Auch in diesem Jahr konnten sich die Mitarbeitenden aus den verschiedenen Geschäftsfeldern der Stiftung kreuznacher diakonie im Rahmen der „Nacht der Ausbildung" über das rege Interesse der Besucherinnen und Besucher freuen. In der Theodor Fliedner Halle gab es Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten und den Voraussetzungen, die dafür nötig sind. Fragen rund um die Berufe Erzieher, Heilerziehungspflege, Altenpflege, Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege, aber auch zu Fachinformatik oder den Kaufmann/-frau für Büromanagement kamen an diesem Abend zur Sprache. 

Informationen zur künftigen Generalistischen Pflegeausbildung sowie zum Dualen Studium durften natürlich ebenfalls nicht fehlen. 

Zwischendurch konnten die Gäste bei einem Hütchen-Parcours die eigene Geschicklichkeit im Umgang mit einem elektrischen Rollstuhl unter Beweis stellen. Viele waren überrascht, wie schnell man damit unterwegs sein kann. Mit Würstchen vom Grill und Getränken versorgt ging es dann weiter.