Kronenkreuze an Mitarbeitende und Beschäftigte verliehen

Kronenkreuzverleihung auf der Asbacher Hütte

Die Kronenkreuzverleihung 2021, u.a. auf der Asbacher Hütte

123 Mitarbeitende und Beschäftigte der Stiftung kreuznacher diakonie wurden in den vergangenen Tagen nach und nach mit dem Goldenen Kronenkreuz für 25-jährige Diensttätigkeit ausgezeichnet. Weil eine gemeinsame feierliche Veranstaltung mit einer Andacht auch in diesem Jahr nicht möglich ist, wurde die Verleihung für die Theogische Vorständin der Stiftung kreuznacher diakonie, Pfarrerin Sabine Richter, zu einer Rundreise an die einzelnen Standorte. In entsprechend großen Räumlichkeiten oder auch draußen im Freien dankte sie allen für ihre Arbeitskraft und ihr langjähriges Engagement.

Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) verleiht seit 1972 das Goldene Kronenkreuzfür langjährige haupt-, ehren- oder nebenamtliche Tätigkeit in der Diakonie auf Antrag der Dienststelle. Es ist die höchste Auszeichnung des Diakonischen Werkes der EKD. Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher diakonie bekommen sie entweder nach 25 Jahren Betriebszugehörigkeit, oder wenn sie nach mindestens 15-jähriger Tätigkeit für die Stiftung in den Ruhestand gehen. Seit dem Jahr 2007 geht das Goldene Kronenkreuz unter den gleichen Voraussetzungen auch an Beschäftigte der Diakonie Werkstätten. Die goldenen Anstecknadeln in Form einer Brosche für Damen oder einer Reversnadel für Herren werden in Handarbeit in den Diakonie Werkstätten auf der Asbacher Hütte hergestellt. Die Beschäftigten produzieren das Kronenkreuz für alle diakonischen Einrichtungen in Deutschland.

Pfarrerin Sabine Richter zeichnete folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beschäftigte sowie ehrenamtlich Tätige aus:

Aus den Krankenhäusern und Hospizen:  
Bad Kreuznach: Dr. med. Andre Borsche, Carmen Brauburger, Andrea Bundt, Olga Daske, Christine Gilcher, Annette Hartwig, Silvia Koch, Volker Neubauer, Bianca Petry, Andreas Rychlewski, Anke Schneider, Aleksandra Schwartz, Katharina Sojka, Nadine Spreier, Sonja Steeg, Carmen Thomas-Bechtoldt und Helene Uwimana-Nyirashuli.         

Kirn: Ingrid Becker, Petra Berisha, Anke Ellrich, Ilona Gerhardt, Magdalena Magalhaes-Da-Costa, Marianne Schmelzer, Eva Winkler und Andrea Wittmann.

Neunkirchen: Torsten Agne, Kerstin Berberich, Andrea Collin-Forst, Jeanette Dils, Manuela Hubig, Oliver Jank, Rita Loch, Manuela Lutz, Nicole Mathieu-Schröter, Ulrike Pulvermüller, Petra Ruser-Quast und Lania Stanislawa.

Simmern: Claudia Drobeck, Inge Helbach, Doreen Hoffmann, Annerose Kegler, Anke Krämer, Patric Lenhof, Sabine Mildenberger, Anne Neurohr, Heike Potrykus, Irmtraud Reuter, Anneliese Spreitzer, Petra Stabe, Richard Stabe, Christina Strüver, Marina Wedertz-Göbel und Inge Wickert.

                          

Aus der Behindertenhilfe:

Asbacher Hütte: Angelika Anhäuser, Alexandra Becker, Sabine Fey, Gudrun Frühauf, Holger Hoffmann, Michael Lenhardt, Walburg Niespor-Zöller, Rahel Oeser, Heidemarie Walla und Christiane Weidner.

Bad Kreuznach: Uwe Ackermann, Sandra Avdo Glockner, Tanja-Nicole Baumann-Bojak, Ulrike Bayer, Heike Davis, Astrid Dhonau, Jürgen Eiserfey, Ute Hunsinger, Ingrid Jochum, Petra Lorenz-Zilinskas, Christine Melcher, Martina Pohl, Diakon Manuel Quint, Kemal Rangnick, Tanja Sassenroth, Petra Schappert, Ina Schardt, Susanne Schillig, Coletta Schneider, Wilma Schumacher, Juliane Stanislawski-Ruppert, Marianne Stumpf und Birgit Unckrich.

Meisenheim: Sabine Brunk, Petra Dietrich, Ernst Ermel, Klaus Fischer, Renate Fitz, Thomas Görgen, Alexander Heinrich, Heiko Kehle, Birgit Kolberg, Sabine Schunk, Simone Stelzer, Ulrike Weck, Dirk Wiesen, Susanne Wilk und Jens Willrich.            

Aus der Kinder-, Jugend und Familienhilfe:

Elisabeth Bopp, Lydia Petry, Sabine Rippke, Claudia Schendel und Steffi Weber.

Aus der Seniorenhilfe:

Rita Bier, Martina Kapell, Franz-Josef Koob und Domenica Kuntz.

Aus dem Stiftungsmanagement:

Andrea Bäder-Mellmann, Elli Cappel, Kai Flommersfeld, Birgit Girmann, Ulf Klöck, Sascha Lohan, Frank Möller, Isabell Schäfer, Silvia Schuster, Thomas Stein, Ina Wachner, Rüdiger Wilgert, Sven Wingerter und Armin Zielinski.