Bad Kreuznach | Förderverein Kinderklinik e. V. übergibt Spenden an Diakonie Krankenhaus

Übergabe des Spendenschecks vom Förderverein Kinderklinik e. V. an das Diakonie Krankenhaus

Seit 30 Jahren unterstützt der Förderverein Kinderklinik e. V. die Kinder- und Jugendmedizin der Stiftung kreuznacher diakonie. Sowohl 2021 als auch in diesem Jahr durfte sich das Diakonie Krankenhaus in Bad Kreuznach über die Bezuschussung durch zahlreiche Spenden freuen.

Viele der neuen Geräte tragen in erheblichem Maße dazu bei, die Arbeit der Kinder- und Jugendmedizin dauerhaft zu verbessern und weiterzuentwickeln: Eine der Neuanschaffungen ist ein mobiles Blutdruckmessgerät für die Kindernotfallambulanz, das es ermöglicht, bei Aufnahmen oder auch innerhalb der Notfallambulanz unkompliziert eine Einschätzung des Vitalparameters Blutdruck zu erheben. Es ist mit verschiedenen Manschettengrößen ausgestattet und kann somit bei jedem Kind von Null bis 18 Jahren zur Blutdruckmessung genutzt werden. Leiden kleine Patienten unter Kreislaufproblemen, kann man das Gerät problemlos zu ihnen transportieren. Über diese und viele weitere Spenden freut sich auch der Ärztliche Leiter des Diakonie Krankenhauses und Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Christoph von Buch, gemeinsam mit seinem Team: „Seit vielen Jahren ist uns der Kinderförderverein eine wichtige und stärkende Stütze. All die neuen Geräte sind wertvolle Anschaffungen, die uns die medizinische Grundversorgung von Kindern und Jugendlichen extrem erleichtern. Wir danken dem Verein von Herzen für alle Spenden, die in den vergangen beiden Jahren zusammenkamen.“

Neben dem mobilen Blutdruckmessgerät darf sich das Diakonie Krankenhaus über eine Reanimationspuppe für Reanimationssimulationstrainings, eine mobile Stuhlwaage, Perfusorspritzenpumpen für die Kinderintensivstation, eine kinderfreundliche Sitzgruppe in der Kinderambulanz, Brettspiele für das Spielzimmer und einen kinderfreundlichen Sichtschutz in den Patientenzimmern freuen.

Für Gitte Petermann, Erste Vorsitzende des Fördervereins Kinderklinik e. V. und ihre Kolleginnen und Kollegen ist jede einzelne Spende eine Herzensangelegenheit: „Menschen zu unterstützen, die täglich für die Kleinsten unter uns alles geben, ist uns sehr wichtig. Seit vielen Jahren unterstützen wir die Stiftung und freuen uns jedes Mal, dass all die Anschaffungen der medizinischen Geräte und kindgerechten Hilfsmittel so wertvoll und nützlich für den Klinikalltag sind.“ Neben den Sachspenden kann sich das Diakonie Krankenhaus auch über eine Geldspende des Weinguts Annenhof aus Bingen freuen, das durch den Verkauf der Geburtsweine der beiden Töchter „Julchen“ und „Leenchen“ stolze 400 Euro gesammelt hat. Die Spende war zum Internationalen Kindertag 2022 mithilfe der Weinkunden zusammengekommen.

Der Förderverein Kinderklinik wurde 1990 gegründet und unterstützt die Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin ideell und durch Spenden. Seit 2005 wird der Verein von der Ossig-Stiftung unterstützt.