Aktuelle Vorkehrungen zur Coronavirus-Prävention

Um die Verbreitung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) einzugrenzen, wurden in verschiedenen Einrichtungen der Stiftung kreuznacher diakonie Vorkehrungen getroffen. Einen aktuellen Überblick finden Sie nachfolgend. Die Maßnahmen werden fortlaufend angepasst und orientieren sich am Verlauf des Infektionsgeschehens. Die Informationen werden daher kontinuierlich aktualisiert. (Stand 27.03.2020)

Akademie

Akademie

Zum Infektionsschutz gegen COVID-19 sind seit Freitag, 13. März 2020 alle Veranstaltungen der Akademie vorerst bis zum 20. April 2020 abgesagt. Gegebenenfalls wird diese Frist verlängert.

Ob und in welchem Rahmen die Veranstaltungen nachgeholt werden können, wird zurzeit geprüft. Sie erhalten bei Absagen und/oder neuen Terminen eine schriftliche Nachricht.

Akademie-Programm 

Diakoniegelände - kein Zutritt für Unbefugte

Diakoniegelände - kein Zutritt für Unbefugte

Unbefugten ist derzeit der Zugang zum Gelände der Stiftung kreuznacher diakonie untersagt. Diese Beschränkung dient dem Schutz vor der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie.

Betriebsnotwendige Dienste wie Lieferverkehr und Post sowie Personen mit berechtigtem Interesse (Patienten, Bewohner, Mitarbeiter etc.) haben weiterhin Zugang.

Wenn Angehörige/Betreuer Bewohner im Garten treffen möchten, ist im Einzelfall Rücksprache mit der Einrichtungsleitung zu nehmen.

Diakoniegemeinde

Diakoniegemeinde

Gottesdienste und Andachten finden aus Infektionsschutzgründen bis auf weiteres nicht statt. Auch die Kirchen müssen aus diesem Grund geschlossen bleiben. Bitte nutzen Sie die gottesdienstlichen Angebote im Radio, im Fernsehen und Internet, z.B. www.ekir.de oder  www.ekd.de

Unsere Glocken läuten weiterhin zu unseren üblichen Zeiten und rufen uns auf, uns in Gedanken und Gebeten zu verbinden. Das Läuten der Glocken erinnert uns daran, dass Gott nicht aus unserer Welt verschwindet, sondern gerade in diesen schwierigen Zeiten bei uns ist. Die Glocken rufen uns auf, einen Moment innezuhalten, den Blick in den Himmel zu richten und uns von dort mit Kraft, Liebe und Besonnenheit füllen zu lassen.

Denn: Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.  2. Timotheus 1,7

Für Sonntags ist nach dem Läuten um 10.30 Uhr (nach dem ZDF-Fernsehgottesdienst) eine „Turmmusik um 10“ vom Balkon des Mutterhauses aus geplant. Zudem wird der Kantor der Diakoniegemeinde, Helmut Kickton, regelmäßig auf dem Gelände der Stiftung kreuznacher diakonie musikalisch unterwegs sein.

Die Seelsorger/-innen in den Bereichen sind  erreichbar und ansprechbar. Weitere Information und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Kinderhaus Arche

Kinderhaus Arche

Der Regelbetrieb des Kinderhaus Arche (Kinderkrippe, integrativer Kindergarten und Hort) bleibt vom 16.03.2020 bis einschließlich 17.04.2020 aufgrund präventiver Maßnahmen gegen das Coronavirus geschlossen. Ab Dienstag, 17. März ist eine Notbetreuung gesichert.

Zum Kinderhaus Arche | Elterninfo

Krankenhäuser und Hospize

Krankenhäuser und Hospize

Patientenbesuche
Patientenbesuche sind in den Krankenhäusern und Hospizen bis auf Weiteres untersagt, sofern dies nicht ausdrücklich anders vereinbart wurde. In Ausnahmesituationen, wie bei Sterbefällen, sind Angehörige aufgefordert, sich vorab mit den Einrichtungen kurzzuschließen.

Für Besucher, die Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, Fieber oder Hautausschlag aufweisen und/oder in einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) definierten COVID-19-Risikogebiet waren, gilt ein absolutes Besuchsverbot. Stationär aufgenommene Kinder und Jugendliche dürfen ausschließlich von den Sorgeberechtigten (maximal zwei Elternteile) besucht werden.

OP-Termine
Patienten, die für die nächsten Wochen einen OP-Termin vereinbart haben und unsicher sind, ob die Operation stattfindet, werden gebeten, sich mit den zuständigen Fachabteilungen des entsprechenden Krankenhauses in Verbindung zu setzen. Je nach weiterem Verlauf des Infektionsgeschehens kann es sein, dass Operationen verschoben werden, die aus medizinischer Sicht nicht zeitnah erfolgen müssen.

Ungeachtet dessen läuft der Krankenhausbetrieb unter Beachtung der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts geordnet weiter.

Zu den Krankenhäusern und Hospizen der Stiftung kreuznacher diakonie

Schulen

Schulen

Fachschulen für Sozialwesen
Die Fachschulen der Stiftung kreuznacher diakonie bleiben aufgrund der COVID-19-Pandemie vorerst geschlossen. Schülerinnen und Schüler sind ab Montag, 16. März, vom Unterricht freigestellt.

Fachschulen für Sozialwesen

Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege
An den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflegeberufe der Stiftung kreuznacher diakonie (Standorte: Bad Kreuznach, Simmern, Neunkirchen) findet aufgrund der COVID-19-Pandemie kein Unterricht statt. Schülerinnen und Schüler sind ab Montag, 16. März, vom Unterricht freigestellt.

Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege

Bodelschwingh Schule
Die Förderschule mit dem Schwerpunkt ganzheitliche und motorische Entwicklung in Meisenheim bleibt bis zum 27. März 2020 geschlossen. Ab Montag, 30. März wird eine Notgruppe eingerichtet.

Bodelschwing Schule

Bethesda Schule
Die Förderschule mit dem Schwerpunkt ganzheitliche und motorische Entwicklung in Bad Kreuznach ist geschlossen und bietet eine Notgruppe an.

Bethesda Schule

Schwangerschaft und Coronavirus

Schwangerschaft und Coronavirus

Einige wichtige Informationen zur Beruhigung

Weitere Information auf den Seiten der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe des Diakonie Krankenhauses

Senioreneinrichtungen

Senioreneinrichtungen

In unseren Senioreneinrichtungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland gilt ein Besuchsverbot, die Eingänge sind geschlossen. Ausnahmen (beispielsweise in Sterbefällen) sind telefonisch mit der jeweiligen Einrichtungsleitung vor Ort abzusprechen.

Stationäre Einrichtungen der Stiftung kreuznacher diakonie

Diakonie-Sozialstationen: Die Betreuungscafés („Café Spurensuche“ in Riesweiler und Büchenbeuren, „Café Eisvögel“ in Büchenbeuren, das Café in der Seniorenwohnanlage Kirchberg) sind derzeit ausgesetzt. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, den Kontakt zu den Diakonie Sozialstationen ausschließlich über Telefon zu suchen.

Ambulante Angebote der Stiftung kreuznacher diakonie

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

Aufgrund von Vorkehrungen gegen COVID-19  können Patienten derzeit das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) nicht persönlich aufsuchen. Das SPZ ist weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar. Rezepte können zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. 

Sozialpädiatrisches Zentrum

Tafel Idar-Oberstein

Tafel Idar-Oberstein

Die Tafel Idar-Oberstein, deren Träger die Wohnungslosenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie ist, bleibt derzeit geschlossen. Tafelkundinnen und -kunden können bei Lebensmittelengpässen telefonisch um Hilfe nachfragen unter 06781/5687360, von Montag bis Freitag zwischen 10 und 11 Uhr.

Tagesförderstätten

Tagesförderstätten

Die Tagesförderstätten in Bad Kreuznach und in Meisenheim bleiben aufgrund von Präventionsmaßnahmen gegen COVID-19 vorläufig geschlossen.

Beschäftigung und Teilhabe in den Tagesförderstätten

Tagestreff/Tagesaufenthalt Horizont Idar-Oberstein

Tagestreff/Tagesaufenthalt Horizont Idar-Oberstein

Bei Bedarf können Wohnungslose von Mo. bis Fr. zwischen 10 und 11 Uhr für einige grundlegende Hilfen einen Termin vereinbaren. Dazu gehören Wäschewaschen, Duschen und bei Bedarf eine Lebensmitteltüte. Terminabsprache notwendig wegen Abstandsregeln, Tel. 06781/5687360.

Zum Tagestreff/Tagesaufenthalt Horizont

werk | inklusivo Store

werk | inklusivo Store

Leider muss der werk | inklusivo Store bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Wir geben bekannt, wenn wieder geöffnet wird.

werk | inklusivo Store

Werkstätten

Werkstätten

Vom 23. März bis 17. April 2020 bleiben unsere Werkstätten vorläufig geschlossen. Die Beschäftigten der Werkstätten werden in den Wohngruppen betreut bzw. bleiben zu Hause.

Wichtig: Unser Sozialdienst steht auch während der Schließzeit für Fragen der Beschäftigten oder ihrer Betreuer zur Verfügung, E-Mail service-wfbm@kreuznacherdiakonie.de

Die Beschäftigten auf Inklusionsarbeitsplätzen bleiben bei ihren jeweiligen externen Arbeitgebern beschäftigt.

Die Produktion für unsere Kunden geht weiter, die Aufträge werden bearbeitet.

Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie | Weitere Informationen zur Schließzeit

Wohngruppen | Leben mit Behinderung

Wohngruppen | Leben mit Behinderung

Besuche in Wohnbereichen und Wohngemeinschaften

Besuche in den Wohngemeinschaften des Geschäftsbereichs Soziale Teilhabe der Stiftung kreuznacher diakonie sind derzeit untersagt. Diese Einschränkung dient dazu, die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. In Einzelfällen (Sterbefälle, medizinische Indikation) nehmen Sie bitte telefonisch Rücksprache mit der Einrichtungsleitung auf.

Wohnungslosenhilfe

Wohnungslosenhilfe

Tagesaufenhalte

Die Tagesaufenthalte Reling (Bad Kreuznach) und Horizont (Idar-Oberstein) werden mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres geschlossen. Der Tagesaufenthalt im Café Bunt in Bad Kreuznach bleibt gleichfalls geschlossen.

Tagestreffs der Stiftung kreuznacher diakonie

Tafeln

Die Tafeln in Bad Kreuznach und Idar-Oberstein stellen ab Freitag, 20. März, ihre Dienste ein. Am Donnerstag, den 19. März, findet die letzte Tafelausgabe statt.

Tafel Idar-Oberstein der Stiftung kreuznacher diakonie

Veranstaltungen

Aus aktuellen Gründen werden viele geplante Veranstaltungen abgesagt.