Kurs 0706-22

Beratung in der Pflege von Patienten und Angehörigen - Experte und Laie treffen aufeinander

Bei einer professionellen Beratung in der Pflege ist oft die Beziehung zum Patienten (oder seinen Angehörigen) der Knackpunkt. Patienten treten fordernd auf bzw. erhoffen sich von den Beratenden die Lösungen all ihrer Probleme. Häufig sind Pflegekräfte dabei mit Emotionen konfrontiert oder stehen unter Zeitdruck. All das wirkt sich auf die Beziehungsebene aus und beeinflusst den Beratungsprozess – nicht immer positiv.
Hilfreich ist dann eine professionell gestaltete Beziehung zum Patienten. Um eine Beratung gut zu gestalten, sind neben Wissen über die Gestaltung und Durchführung eines gelungenen Beratungsprozesses, auch Kenntnissen und Methoden aus der Gesprächsführung zwei wichtige Faktoren. Denn vergessen Sie nicht: Es treffen in der Regel immer Laien und Experten aufeinander – eine Situation, die einen besonderen Umgang miteinander fordert.

Inhalte:
- Beraterische Grundhaltung des Berater- und Klientensystems und Gestaltung
- Hypothesenbildung
- Ressourcen wahrnehmen und aktivieren
- Prozessgestaltung in der Beratung
- Abschluss von Beratungsprozessen

Nutzen:
Dieses Seminar soll Ihnen mehr Sicherheit bei der Patientenberatung geben. Es wird genügend Raum für alltagsbezogene Übungen und Ihre konkreten Fragestellungen geben.

Seminarnummer:
0706-22
Ort:
Akademie, Bad Kreuznach
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Pflege- und Betreuungsteams
Leitung:
Monika Graeff-Faulhaber, Diplom- Pflegepädagogin
Datum:
Mi, 6. Juli 2022
Folgedaten:
bis Do, 7. Juli 2022
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
130,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
160,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 10