Kurs 0512-A-22

Im Alter isst man anders

Mit zunehmendem Alter tritt häufig eine Art „Unlust“ am Essen auf und der Appetit lässt nach. Dadurch kann es zu einer Unterversorgung des Körpers mit den notwendigen Nährstoffen kommen. Auch auftretende Kau- und Schluckbeschwerden können dazu führen, dass Senioren die Lust am Obst- und Gemüseverzehr verlieren.
Durch die Verringerung von Muskelmasse im Körper und die fehlenden Nährstoffe werden die körperliche Kraft und das Immunsystem geschwächt – Krankheiten treten vermehrt auf. Diese haben wiederum einen negativen Einfluss auf den Appetit. Es ist also gerade im höheren Lebensalter wichtig, die Nahrung in kleinen, schmackhaften, nährstoffreichen und vitamingeladenen Portionen zu reichen.

Doch auf was muss man dabei achten und wie bereitet man solche Mahlzeiten schnell und unkompliziert zu?
Diese und andere Fragen rund um eine altersgerechte Ernährung werden in diesem Tagesseminar geklärt.

Inhalte:
- Bedeutung der Ernährung für betagte und hochbetagte Menschen
- Symptome einer drohenden Mangelernährung erkennen
- Veränderter Stoffwechsel im Körper
- Altersbedingte Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme
- Wechselwirkung von Medikamenten und Nährstoffen
- Praktische Vorbereitung kleiner energiereicher Snacks
- Gestaltung der Mahlzeiten in den Einrichtungen
- Einsatz von Trinknahrung

Seminarnummer:
0512-A-22
Ort:
Akademie, Bad Kreuznach
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Pflege- und Betreuungs, Verpflegungs- und Hauswirtschaftsteams
Leitung:
Dagmar Heilhecker-Hoff, Fachkrankenschwester für Reha und Geriatrie
Datum:
Do, 12. Mai 2022
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
60,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
70,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 8