Kurs 0510-22

Emotionen in Notfallsituationen

Schwierige und lebensbedrohliche Situationen von Patienten sind eine Herausforderung auf Seiten des Patienten, aber auch auf Seiten des pflegerisch-medizinischen Personals. Der Anspruch des Patienten nach einer professionell ganzheitlich empathischen Begleitung in Notfallsituationen durch pflegerisches, therapeutisches und medizinisches Fachpersonal steht außer Frage. Doch wie sieht es auf der Seite des Personals aus? Notfälle finden längst nicht nur auf der Intensivstation oder Notfallaufnahme statt. Man kann ihnen im ambulanten und stationären Bereich überall begegnen. Insbesondere auf Personen, welche selten mit diesen Situationen konfrontiert werden, können Notfälle beängstigend und lähmend wirken.

Inhalte:
- Beeinflussung von Emotionen
- Entstehung von Emotionen
- Emotionen und Lernprozesse
- Bedeutung unbewusster Prozesse

Nutzen:
Dieses Seminar richtet seinen Fokus auf die Situation von pflegerisch, medizinisch und/oder therapeutisch arbeitendem Personal in einer Notfallsituation. Durch das Einüben gezielter mental stabilisierender Techniken (z.B. Visualisieren), sollen die Teilnehmenden emotionale Sicherheit in schwierigen Patientensituationen erlangen.

Seminarnummer:
0510-22
Ort:
Akademie, Bad Kreuznach
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Pflege-, Betreuungs- und Therapieteams
Leitung:
Astrid Steinberger M.A., Mediatorin, Krankenschwester
Datum:
Di, 10. Mai 2022
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
65,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
80,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 8