Kurs 0613-22

Lagerungskonzepte und Bewegungsunterstützung praxisnah erleben

Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, nehmen sich und ihr Umfeld häufig nicht
real wahr, haben Angst und sind unsicher. Ihre Immobilität fördert u.a. die Bildung von Dekubiti und
Kontrakturen. Gezielte Positionierung und Mobilisation kann dem entgegenwirken. Die Position sollte je nach individuellem Bedürfnis des Betroffenen gewählt werden. Gleichzeitig sind diagnostizierte Defizite wie z.B. Halbseitensymptomatik, Kontrakturen, Spastiken zu berücksichtigen und in die Wahl des Lagerungskonzeptes mit einzubeziehen. Die Konzepte der basalen Stimulation und der Kinästhetik bieten neben der Wahrnehmungsförderung und Beziehungsgestaltung auch für die Positionierung eine optimale Erweiterung zu bekannten Konzepten wie Lagerung nach LIN und Bobath.

Inhalte:
- Kinästhetische und basale Grundlagen praktisch umsetzen in der Mobilisation und Positionierung
- Aktivierende Positionen im Bett und auf dem Stuhl
- Positionierung zur Förderung von Entspannung
- Worauf sollten Sie achten bei z. B. hohem / niedrigen Tonus, bei der Anbahnung und Durchführung von Positionswechseln, zur Vermeidung von Stauchungen, zur Aktivierung vorhandener Ressourcen usw.?

Alle Inhalte werden in wenig Theorie und mit vielen Selbsterfahrungsübungen und Gruppenarbeiten vermittelt.

Nutzen:
Sie lernen eine Vielzahl von Positionierungen und Möglichkeiten der Bewegungsförderung und deren Umsetzung kennen, die Ihre Arbeit erleichtern und Ihr Repertoire zum Thema Lagerungsmöglichkeiten und Bewegungsanbahnung erweitern.

Seminarnummer:
0613-22
Ort:
Akademie, Bad Kreuznach
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Pflege- und Betreuungsteams
Leitung:
Kersten Runge, Praxisbegleiterin und Dozentin für Basale Stimulation® in der Pflege
Datum:
Mo, 13. Juni 2022
Folgedaten:
bis Di, 14. Juni 2022
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
135,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
165,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 10 Bitte mitbringen: Freude an der Selbsterfahrung, ein Handtuch, ein Badelaken, Schreibutensilien