Kurs 1116-NK-22

Schwierige Beatmungssituationen und schwieriges Weaning

Die invasive maschinelle Beatmung gehört heute zur täglichen Routine bei der intensivmedizinischen Behandlung. Von ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern wird daher die sichere Bedienung der Respiratoren auch in schwierigen Situationen erwartet. Eine differenzierte Beatmungsstrategie ist daher unerlässlich.

Inhalte:
- schwierige Beatmung und schwieriges Weaning für Fortgeschrittene
- moderne Beatmungskonzepte bei COPD, ARDS und Herzinsuffizienz
- Interpretation von Blutgasanalysen und Beatmungskurven
- Open-Lung-Management
- differenzierte Fallbeispiele

Nutzen:
Erlernen
- von differenzierter Einstellung der Beatmung in schwierigen Situationen
- von sicherem Agieren in schwierigen Beatmungssituationen
- die richtige Auswahl verschiedener Beatmungsmodi in unterschiedlichen Situationen zu treffen

Seminarnummer:
1116-NK-22
Ort:
Fliedner Krankenhaus, Neunkirchen
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Ärztinnen und Ärzte und Intensivpflegepersonal mit Erfahrung in der Beatmungsmedizin
Leitung:
Daniel Wisser, Atmungstherapeut (DGP), Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivpflege
Datum:
Mi, 16. November 2022
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
80,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
100,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 8