Alle Leistungen unter einem Dach

Im Medizinischen Behandlungszentrum für Erwachsene mit Behinderung beziehungsweise schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB) erhalten Erwachsene, die wegen Art, Schwere oder Komplexität ihrer Behinderung auf die ambulante Behandlung in diesen Einrichtungen angewiesen sind, unter Einbeziehung der behandelnden Ärzte, den Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe und dem Öffentlichen Gesundheitsdienst eine bedarfsgerechte medizinische Versorgung. Im Unterschied zu den Einrichtungen der Behindertenhilfe, die - bei entsprechendem Bedarf – nur zur ambulanten Behandlung ermächtigt sind, umfasst das Behandlungsspektrum des MZEB auch die  nichtärztlichen Leistungen insbes. psychologische, therapeutische und psychosoziale Leistungen.

In einem MZEB sollen diejenigen Gesundheitsleistungen mit vertretbarem Aufwand unter einem Dach angeboten werden, die von den betroffenen Menschen speziell benötigt werden. Das MZEB versteht sich als komplementäres Angebot zur bestehenden vertragsärztlichen Versorgung.

Der spezifische Versorgungsbedarf von Menschen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen ergibt sich aus den komplexen Problemen der Störungsbilder bei zum Teil seltenen Krankheiten, zu deren Behandlung eine hohe Expertise und die Betreuung im multidisziplinären Team in einem bedarfsgerechten Setting, das neben der fachlichen Expertise auch zeitlich und organisatorisch den besonderen Bedarf der Personengruppe decken kann, notwendig ist. 

Für den Zugang zum MZEB müssen Versicherte über eine vollständige Kombination der folgenden Kriterien verfügen:

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Michael Sicker M.A., MBA
Leitender Arzt, Rehamedizinischer Dienst

Rehamedizinischer Dienst
Waldemarstraße 24
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-3611
Fax: 0671/605-3869

  Kontakt

  Anfahrt