Unterstützte Kommunikation

Mit ihrer Umwelt in Kontakt zu treten, ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Durch Unterstützte Kommunikation können sich auch Personen, die nicht oder kaum über Lautsprache verfügen, mit ihren Mitmenschen austauschen. 

Insbesondere in den Tagesförderstätten und der Förderwerkstatt Meisenheim arbeiten wir intensiv mit den verschiedenen Elementen der Unterstützten Kommunikation

Dabei stehen wir im engen Austausch mit den Experten unserer stiftungseigenen Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation (BUK).
 

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Becker
Psychologischer Fachdienst, Fachkraft für Unterstützte Kommunikation

Bodelschwingh Zentrum
Talweg 10
55590 Meisenheim

Tel.: 06753/10-400
Tel.: 0157/546 228 74

  Kontakt

  Anfahrt