Dienstleistungen und Produktionslösungen

Arbeiten in den Werkstätten

In den Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie ermöglichen wir Menschen mit körperlicher, geistiger, psychischer und mehrfacher Behinderung, ihren Platz im Arbeitsleben zu finden. Fast 1.000 Menschen mit Handicap bieten wir in einem Netzwerk aus mehreren Werkstätten einen behindertengerechten Arbeitsplatz und damit Integration in die regionale Arbeitswelt. Unsere Werkstätten sind anerkannt im Sinne des Schwerbehindertengesetzes. 

Innovativ, zertifiziert, zeitgemäß

Wie jedes andere Unternehmen arbeiten die Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie nach markwirtschaftlichen Grundsätzen. Innovative Produkte, hohe Qualitätsstandards und ein zeitgemäßes Marketing machen uns zu einem wettbewerbsfähigen Unternehmensverbund. 

Für Industrie, Handwerk und Handel sind unsere nach DIN ISO 9001 zertifizierten Werkstätten als A-Lieferant ein anerkannter Kooperationspartner. Denn unser Leistungsspektrum ist vielseitig und wir stehen für qualitativ hochwertige Produkte und termingerechte Lieferung.

Ob im Bereich der Eigenprodukte, bei Dienstleistungen oder bei Lohnarbeiten. Wir bieten unseren Kunden individuelle Lösungen und überzeugen durch Leistung!

Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe reduzieren

Mit einem  Auftrag an die Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie sparen Sie nicht nur Steuern aufgrund des ermäßigten Steuersatzes. Private und öffentliche Arbeitgeber können die von den Werkstätten erbrachten Arbeitsleistungen zu 50 Prozent mit ihrer Ausgleichsabgabe gemäß §223 SGB IX verrechnen.

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und geben weitere Auskünfte über das mögliche Einsparpotential.

Rüdiger Schneiß
Ihr Ansprechpartner

Rüdiger Schneiß
Werkstattleiter

Talweg, 10
55590 Meisenheim

Tel.: 06753/10-251
Fax: 06753/10-3211

  Kontakt