Unser Therapieangebot

Das Behandlungskonzept ist ganzheitlich ausgelegt und berücksichtigt Ihre persönliche Situation. 

Unsere Stationen werden offen geführt: Die personelle Präsenz und Aufsicht unserer Mitarbeiter ersetzt geschlossene Türen. Besucher sind willkommene Gäste, es gibt keine festen Besuchszeiten. Im Parkgelände des Krankenhauses steht ein eigener, geschützter Gartenbereich zur Verfügung.

Wir bieten ein gemeindenahes Therapieangebot. Alle Patienten aus dem Landkreis Neunkirchen die einer stationären oder teilstationären psychiatrischen Behandlung bedürfen, werden aufgenommen - unabhängig von Art und Schwere ihrer Erkrankung. Sollten Sie außerhalb unseres Pflichtversorgungsgebietes wohnhaft sein, können wir Sie je nach Kapazität aufnehmen.

Wege in unsere Behandlung

Wenn Sie Interesse an einer stationären oder teilstationären Behandlung sowie Fragen zu unserem ambulanten Therapieangebot haben, wenden Sie sich gerne an unser Case-Management der Psychiatrischen Institutsambulanz (Tel. 068 21/901-404). Wir können in aller Regel eine sehr schnelle Aufnahme der Behandlung in unserem Hause ermöglichen. Selbstverständlich führen wir auch notfallmäßige Behandlungen durch.

Inhalte der Therapie

Uns ist es ein großes Anliegen, dass wir unsere Patienten abgestimmt auf ihre individuelle Erkrankungssituation behandeln können.

Dazu legen wir großen Wert auf eine leitliniengemäße Psychopharmakotherapie und Psychotherapie.

Moderne evidenzbasierte psychopharmakologische Therapieprinzipien werden ergänzt durch Psychotherapie-Strategien, welche auch moderne Strömungen mit berücksichtigen. Dazu steht uns ein Team von Ärzten, ausgebildeten psychotherapeutisch arbeitenden Psychologen, Sozialtherapeuten, Ergotherapeuten sowie auch Musik- und Kunsttherapeuten zur Verfügung.

Die Auswahl der verschiedenen Behandlungsbausteine trifft unser Team stets mit Ihnen gemeinsam. Die gesamte Therapie findet auf der Grundlage wissenschaftlich geprüfter Verfahren statt. Wesentlich ist dabei, dass sich die Patienten aktiv einbringen.

„Wir achten die Würde jedes Menschen. Das ist unser zentrales Anliegen. Ihre Rechte und Freiheiten werden respektiert und Ihre persönliche Situation fließt in unser Behandlungskonzept mit ein. Bei all unseren Maßnahmen wird Ausgrenzung vermieden, Normalität hergestellt und erhalten.“
Chefarzt Dr. Ingo Vernaleken

Kontinuität in der Behandlung

Im Laufe der Behandlung möchten wir, dass Sie keine unnötigen Wechsel bei den betreuenden Mitarbeitenden erfahren. Das Vertrauensverhältnis, das Sie zu Ihren Bezugspersonen aufgebaut haben, soll stets aufrechterhalten werden.

Es gibt deshalb keine Aufnahme- oder Weiterbehandlungsstationen und Verlegungen innerhalb der Abteilung. Dies gilt auch so weit möglich, wenn der Patient teilstationär oder ambulant innerhalb der Abteilung weiter behandelt werden soll.

Anbindung an ein Allgemeinkrankenhaus

Integration und Normalität sind leichter im Rahmen eines Allgemeinkrankenhauses zu erreichen. Im Fliedner Krankenhaus und im benachbarten Diakonie Klinikum Neunkirchen sind Spezialisten für verschiedene medizinische Fachgebiete in unmittelbarer Nähe. Die enge Zusammenarbeit der Abteilungen verbessert die Behandlungsmöglichkeiten von psychiatrischen Störungen als auch von internistischen Leiden.

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Ingo Bernd Vernaleken
Chefarzt

Fliedner Krankenhaus Neunkirchen
Theodor-Fliedner-Straße 12
66538 Neunkirchen

Tel.: 06821/901-401
Fax: 06821-901-409

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil