Krankenhausprofil


Im Jahr 2002 fusionierten die beiden Diakonie Krankenhäuser in Bad Kreuznach und Kirn zu einem Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Das Diakonie Krankenhaus Kirn ist der kleinere der beiden Standorte und steht für eine zugewandte und wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung. Medizinische Schwerpunkte sind die Innere Medizin und die orthopädisch-chirurgische Versorgung. Das zertifizierte Wirbelsäulenzentrum ist weit über die Region hinaus bekannt. Das Kirner Krankenhaus beherbergt zudem den hausärztlichen Notdienst zur Versorgung von Patienten außerhalb der Praxissprechzeiten der niedergelassenen Ärzte.

Neben der unverzichtbaren Qualität medizinischer und pflegerischer Arbeit, ist uns die Zuwendung zu unseren Patienten ein ganz wichtiges Anliegen. Das gemeinschaftliche Miteinander in der Sorge um die uns anvertrauten Menschen, wechselseitiges Vertrauens, Offenheit und das Bestreben, unseren Patienten einen Ort der Geborgenheit in der Krankheit anzubieten: All das macht unser Krankenhaus aus.

Übrigens: Wir haben ein Ausbildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe. Menschen, die sich eine Zukunft im Gesundheitswesen vorstellen können, sind uns immer willkommen. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen der Stiftung kreuznacher diakonie stehen Ihnen verschiedene Fachausbildungen offen. Unter den Punkten „Qualität“ und „Karriere“ finden Sie mehr dazu.