Kinder- und Jugendorthopädie

Sollte Ihr Kind unter einer Fehlfunktion oder Fehlbildung des Skeletts und seiner Weichteile leiden, sind wir bestrebt, eine größere Operation zu vermeiden. Prävention und die Beibehaltung mit nicht-operativen Verfahren reichen oft aus. Gerade der noch wachsende Organismus bietet die Möglichkeit, durch den rechtzeitigen Einsatz etwa von Bandagen und Schienen eine Wuchslenkung in die Korrekturrichtung zu erzielen. Dies gilt insbesondere für die kindliche Hüfte und Fußdeformitäten.

Sollte ein operativer Eingriff nicht zu vermeiden sein, versuchen wir, möglichst minimal-invasive Therapieformen anzuwenden. Dabei wird die Operation durch einen sehr kleinen Schnitt ermöglicht. Die sogenannte Schlüsselloch-Technik verspricht verringerte Infektionsrisiken, weniger Schmerzen, kaum sichtbare Narben und einen kurzen Krankenhausaufenthalt. 

Als langjähriger geschäftsführender Landesarzt für Körperbehinderte verfügt Chefarzt Dr. Jochen Jung über viel Erfahrung im Umgang mit und der Behandlung von schwer und mehrfach behinderten Kindern und Jugendlichen. Er berät seit vielen Jahren konsiliarisch das Sozialpädiatrische Zentrum in Trier, sein Oberarzt Dr. Stolz das Zentrum in Bad Kreuznach. 

Versorgungsschwerpunkte 

Beratung in der Sprechstunde für Kinderorthopädie, Dr. Jochen Jung und Dr. Markus Stolz (Zusatzbezeichnung Kinderorthopädie), nach telefonischer Terminabsprache.

Mehr erfahren

Dr. Jochen Jung
Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Jochen Jung
Chefarzt

Diakonie Krankenhaus - Bad Kreuznach
Ringstraße 64
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-2125
Fax: 0671/605-2129

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Markus Stolz
Leitender Oberarzt

Diakonie Krankenhaus - Bad Kreuznach
Ringstraße 64
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-2120

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil