Allgemeine Orthopädie und Ambulanz

Probleme mit dem menschlichen Stütz- und Bewegungsapparat gehören statistisch gesehen zu den häufigsten Gründen für eine Krankschreibung. Sie sind oft mit Schmerzen verbunden, schränken einen im Alltag und in der Freizeit ein. In Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen, darunter Radiologen, Rheumatologen und Sportmedizinern, schöpfen wir zunächst immer alle nicht-operativen Möglichkeiten aus.

Sollte dennoch ein operativer Eingriff nötig sein, beraten wir umfassend über die dafür zur Verfügung stehenden Optionen. Die meisten Eingriffe erfolgen heute minimal-invasiv, d.h. kleine Narben, geringeres Infektionsrisiko, schneller Wundheilung und Genesung.

Ambulanz

Krankenhäuser dürfen gesetzlich versicherte Patienten in der Regel nicht ambulant behandeln, sondern nur, wenn sie stationär behandelt werden, vom Facharzt zur Abklärung ins Krankenhaus überwiesen wurden oder selbst zahlen.

Die Orthopädie des Diakonie Krankenhauses wurde jedoch von der kassenärztlichen Vereinigung zur ambulanten Behandlung ermächtigt. Eine konsiliarische Erstuntersuchung mit Abklärung des orthopädischen Krankheitsbildes sowie der Erstellung eines Therapievorschlags zur Weiterbehandlung kann daher über die Ambulanz erfolgen. Die Nachsorge nach Operationen in den ersten 14 Tagen wird gleichfalls vom Team der orthopädischen Ambulanz übernommen.

Darüber hinaus besteht eine Notfallambulanz bei orthopädischen Krankheitsbildern. Wo?
Orthopädische Ambulanz (1. Stock)


Ermächtigungsambulanz der Abteilungen mit Spezialsprechstunden (mit Überweisungsschein)

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Markus Stolz
Leitender Oberarzt

Diakonie Krankenhaus - Bad Kreuznach
Ringstraße 64
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-2120

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil

Ihr Ansprechpartner

Constantin-Bogdan Curelaru
Oberarzt

Diakonie Krankenhaus - Bad Kreuznach
Ringstraße 64
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-2125

  Kontakt

  Anfahrt