Übergreifende Diagnoseverfahren

Ultraschalldiagnostik

Vier Ultraschallgeräte erlauben eine präzise Untersuchung von Organen und Gefäßen. Eine besondere Bedeutung hat die kardiologische und gastroenterologische Diagnostik. Beispielsweise lässt sich das Herz von der Speiseröhre aus hochauflösend und dreidimensional darstellen (Transösophageale Echokardiographie) und bei einer Stress-Echokardiographie unter Belastung abbilden. Moderne Techniken helfen, Störungen in der Bewegungsabfolge des Herzens (Dyssynchronie) zu erkennen. In der Abklärung von Gewebsneubildungen und entzündlichen Prozessen findet zusätzlich die Kontrastmittelsonographie ihren Einsatz .Auch die Entnahme von Gewebeproben erfolgt ultraschallgesteuert, je nach Lage von außen oder innen (Endosonographie).

Funktionsdiagnostik 

Untersuchungsverfahren wie EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Doppler-Verschlussdruckmessung, Lungenfunktionsprüfung sowie Spiroergometrie runden das diagnostische Spektrum ab. 

Labor

Das Zentrallabor steht rund um die Uhr für die Diagnostik in den Bereichen Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnungsdiagnostik, Mikrobiologie (in Kooperation mit der Universitätsmedizin Mainz) und Immunhämatologie (in Kooperation mit dem DRK-Blutspendedienst) zur Verfügung.

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Markus Höcker
Oberarzt

Diakonie Krankenhaus - Bad Kreuznach
Ringstraße 64
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-2173
Fax: 0671/605-2179

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil