Fotolia | Hywards

Gefäßchirurgie

Blutgefäße durchlaufen unseren Körper wie ein fein verzweigtes Netz. Sie versorgen alle Organe und Extremitäten mit Blut, also mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen, die wir zum Überleben benötigen. Werden Arterien und Venen schadhaft, kann dies zu ernsthaften Einschränkungen und Folgeerkrankungen führen.

Der Schwerpunkt der Abteilung unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Martin Adolph liegt bei den vielfältigen Eingriffen zum Extremitätenerhalt bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) und diabetischem Fußsyndrom.

Hierbei steht insbesondere die enge Zusammenarbeit mit der Diabetologie im Vordergrund: Im Diakonie Klinikum Neunkirchen existiert eine interdisziplinäre Station mit gemeinsamen Visiten der Fachbereiche Diabetologie, Gefäßchirurgie und Angiographie. Erklärtes Ziel ist es, möglichst viele vermeidbare Operationen zu verhindern und die nicht abwendbaren Eingriffe in optimaler Qualität durchzuführen.

Außerdem werden Erkrankungen des Lymphsystems behandelt. Moderne Ultraschalluntersuchungen helfen, die entsprechenden, krankhaften Stellen punktgenau auszumachen. Hierfür besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Team der interventionellen Radiologie und der Angiographie von Dr. med. Gholam Khangholi.

Schonende Eingriffe

Katheteroperationen, also minimal-invasive Eingriffe mit kleinstmöglichem Schnitt und geringem Risiko, werden täglich durchgeführt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlung von Venenerkrankungen und Lymphödemen (Phlebologie). Dabei wird eine vorschnelle Entfernung von Krampfadern und Venenabschnitten, die noch als Bypass dienen können, vermieden.

Ambulante Behandlung von chronischen Wunden

Dr. med. Adolph ist zertifizierter Wunddiplomarzt und somit zuverlässiger Ansprechpartner für eine fortschrittliche Wundversorgung.

Pluspunkt für die Patienten: Durch die räumliche Nähe der Ermächtigungsambulanzen von Dr. Martin Adolph und Dr. Matthias Frank (Innere Medizin) können Diabetiker beispielsweise vor oder nach einem stationären Aufenthalt gemeinsam behandelt werden.

Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen niedergelassenen Ärzten im ambulanten Bereich ist die Gefäßchirurgie Anlaufstelle für Patienten mit chronischen Wunden, die spezielle Diagnostik und Therapie benötigen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Martin Adolph
Chefarzt

Diakonie Klinikum Neunkirchen gGmbH
Brunnenstraße 20
66538 Neunkirchen

Tel.: 06821/18-2266
Fax: 06821/18-2269

  Kontakt

  Anfahrt

  Profil

Ihre Ansprechpartnerin

Christina Balzert
Sekretariat

Diakonie Klinikum Neunkirchen gGmbH
Brunnenstraße 20
66538 Neunkirchen

Tel.: 06821/18-2266
Fax: 06821/18-2269

  Kontakt

  Anfahrt