Essen anreichen

Altenpflegehilfe

Im Rahmen der Fachrichtung für Altenpflegehilfe qualifizieren sich die Auszubildenden für die Mitwirkung bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen.

Der einjährige Bildungsgang für Altenpflegehilfe vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine qualifizierte Mitwirkung bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen und befähigt dazu, insbesondere pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegefachkraft wahrzunehmen

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes sowie die Vollendung des 16. Lebensjahres  und

1. Möglichkeit

Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie der Nachweis einer beruflichen Vorbildung durch eine mindestens zweijährige Berufsausbildung

2. Möglichkeit

Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie eine mindestens einjährige praktische Tätigkeit oder ein freiwilliges soziales Jahr in Einrichtungen der Altenhilfe oder in Krankenhäusern

3. Möglichkeit

Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie der Abschluss der Berufsfachschule I Fachrichtung Gesundheit/Pflege

4. Möglichkeit

Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie eine mindestens dreijährige hauptberufliche einschlägige Tätigkeit

5. Möglichkeit

Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie das mindestens zweijährige Führen eines Familienhaushaltes mit mindestens einer pflegebedürftigen Person.

Vor Schulbeginn muss ein Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der Altenhilfe für den fachpraktischen Teil der Ausbildung vorgelegt werden.

Für das Bewerbungsverfahren reicht ein Nachweis der Ausbildungsstätte, dass ein Ausbildungsplatz zur Verfügung gestellt wird.

Ausbildungsstruktur, Dauer und Abschluss

Ausbildungsstruktur, Dauer und Abschluss

Die Ausbildung dauert in Vollzeitform ein Jahr. Die Ausbildung besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht an drei aufeinanderfolgenden Wochentagen in der Schule und einer praktischen Ausbildung in Einrichtungen der Altenhilfe an den restlichen Tagen.

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und einem praktischen Teil. Die Auszubildenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Altenpflegehelfer/-in“.

Für die Ausbildung gilt die Fachschulverordnung für Altenpflegehilfe in der jeweils gültigen Fassung. Während der Berufsausbildung wird eine Ausbildungsvergütung bezahlt.

Bewerbung

Bewerbungsbeginn: ab November 2018 für das Schuljahr 2019/2020
Bewerbungsschluss: 15.02.2019

Nutzen Sie für das Bewerbungsverfahren bitte den entsprechenden Aufnahmeantrag (siehe unten), den Sie online ausfüllen können. Ergänzen Sie die Angaben in den jeweils benötigten Datenfeldern und drucken danach das Formular aus. Unterschreiben Sie bitte das ausgedruckte und vollständig ausgefüllte Formular und fügen danach alle erforderlichen Belege, je nach Zugangsvoraussetzung, bei. Die einzureichenden Unterlagen sind auf dem Aufnahmeantrag aufgeführt. Senden Sie anschließend  Ihre Bewerbung bitte an

Berufsbildende Schulen kreuznacher diakonie
Fachschule für Altenpflege
Fachrichtung Altenpflegehilfe
Ringstraße 65
55543 Bad Kreuznach

Hinweis in eigener Sache:

Ihre Ansprechpartnerin

Doris Bernd-Hunsinger
Sekretariat

Berufsbildende Schulen
Ringstraße 65
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/605-3713
Fax: 0671/605-3293

  Kontakt

  Anfahrt