Kurs 0422-20

Workshop Patientenbeobachtung

Die spezielle Patientenbeobachtung ist eine bedeutende, zentrale pflegerische Aufgabe und muss den Patienten in seiner Gesamtheit erfassen. Sie ist ein methodisches Betrachten und Auswerten des körperlichen, seelischen und psychischen Zustandes eines Patienten.
Die Aufgabe der Beobachtung ist die gezielte Wahrnehmung und Beschreibung bestimmter Veränderungsparameter am Patienten, z.B. Vitalzeichen, Haut, Bewegung, Ernährungszustand etc.. Dadurch ermitteln sich der aktuelle Pflegebedarf sowie die Präventionsmaßnahmen unter größtmöglicher Einbeziehung der Patientenressource. Die Patientenbeobachtung ist Voraussetzung der Pflegeplanung und ein wichtiger Bestandteil der Pflegedokumentation.
Letztendlich hat die Patientenbeobachtung das frühe Erkennen von Komplikationen sowie die Überprüfung der Wirksamkeit der durchgeführten pflegerischen wie therapeutischen Maßnahmen zum Ziel.

Nutzen:
In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre Wahrnehmungs– und Beobachtungsfähigkeiten.
Sie schulen Ihre Fähigkeit bestimmte Beobachtungsparameter zu erkennen, zu beschreiben und auszuwerten und pflegerische Maßnahmen abzuleiten.

Inhalte:
- Definition der Wahrnehmung und Beobachtung
- Der Beobachtungsprozess
- Beobachtungsparameter (Vitalzeichen, Haut, Bewegung, Ernährungszustand, Ausscheidung etc.)
- Fachliche Beschreibung und Auswertung von Veränderungen der Parameter und Ableitung aktueller Pflegebedarfe / Präventionen an exemplarischen Beispielen
- Der Kommunikationsleitfaden „AMPEL-Leitfaden“ zur professionellen Beschreibung innerhalb des Interpersonalen Teams

Methoden:
- Theoretischer Input
- Praxisbeispiele
- Gruppenarbeit

Seminarnummer:
0422-20
Ort:
Akademie, Bad Kreuznach
Teilnehmerzahl:
12 bis 16
Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Pflege- und Betreuungsteams
Leitung:
Marie-Luise Wollbold, Lehrerin für Pflegeberufe
Datum:
Mi, 22. April 2020
Beginn / Ende:
9 Uhr - bis 16.30 Uhr Uhr
Teilnahmegebühr:
45,00 €  (für Mitarbeitende der Stiftung kreuznacher Diakonie)
60,00 €  (für Externe)
Anmerkungen:
Registrierungspunkte für beruflich Pflegende werden beantragt.